Die Menschen im und hinter dem Kilimanjaro Farm House



Die Menschen

Ohne den tatkräftigen Einsatz mit viel Herz wäre das Farm House einfach nur eine gut gemeinte Idee. Nur durch die Menschen im, beim und hinter dem Farmhouse ist es ein lebendiges Projekt, und unser ganzer Stolz.

Nicht jeder kann und mag hier genannt werden, daher wollen wir hier beispielhaft einige der Personen vorstellen, ohne die das Farm House nicht das Farm House wäre.



Evarest

Evarest war unzählige Male auf dem Kilimanjaro. Immer wieder hat er sein Organisationstalent als Guide unter Beweis gestellt. Er ist zuständig für die Abläufe im Farmhouse, und liebt es, die Gäste mit Stolz, Witz und afrikanischer Fröhlichkeit über das Farm House zu führen.

Goodluck

Goodluck war vor über 30 Jahren der Guide der ersten Kilimanjaro-Tour von Hansruedi Büchi, dem Gründer unserer Aktivferien AG. Seit damals hat sich zwischen den beiden eine tiefe Freundschaft entwickelt.
Auch heute noch besteht Goodluck darauf, ab und an Gruppen auf den Kili zu führen - der Berg lässt ihn nicht los.

Livingstone

Einige Jahre nach Evarest und Goodluck ist Livingstone zum Aktivferien-Team gestossen. Seit über 25 Jahren ist er uns nun ein sehr, sehr fröhlicher Begleiter. Er liebt den Kontakt mit den Gästen, ist offen und sensibel, und schliesst schnell Freundschaft mit unseren Gästen.


Yobu

Als wir Yobu kennenlernten, war er Hüttenwart und Ranger auf den Mandaru-Hütten. Er ist ein sehr ruhiger und überlegter Mensch, sehr sozial denkend. Als die Idee zum Farm House entstand, war Yobu unglaublich gerührt.
Ab und an führt Yobu noch Gruppen auf den Kilimanjaro, aber viel häufiger führt er unsere Gäste vom Hotel durch Marangu zum Farm House, mit viel Charme teilt er sein grosses Wissen über Land und Leute unterwegs.

Remmy

Remmy ist ein sehr ruhiger Mensch, seine Gefühle zeigt er sehr selten. Er ist unglaublich stolz darauf, Teil dieses Projekts zu sein. Schon lange sagt er, dass er mit Aktivferien alt werden will und mit dem Farm House hat er nun die Möglichkeit dazu.

Sr Ana

Sr Ana ist eine Franziskanerschwester von der Missionsstation in Maua (Maua bedeutet Blume auf Suaheli). Die Missionstation in Maua bietet den Frauen der Region Arbeitsmöglichkeiten, z.B. bei der Herstellung von Schuluniformen für die Kinder der Region.
Im Farm House steht Sr. Ana hilfreich mit viel Weisheit und Herz zur Verfügung, und begrüsst und unterstützt die Aktivitäten des Farmhouses als Wissenszentrum von ganzem Herzen.


Richard Balmer

Agronom für tropische Landwirtschaft aus Hünenberg. Richard hat schon vor 40 Jahren in Tanzania unterrichtet, und spricht fliessend Suaheli. Heute lebt er wieder in der Schweiz, aber Afrika hat ihn nie losgelassen. Er ist sehr pragmatisch und praktisch, und unterstützt die Kapuzinerschwestern wie auch das Farm House ehrenamtlich.

Christine Büchi

Für Christine ist das Farm House ein zweites Daheim, ein Zuhause in Afrika, mitten im Leben, mitten in der lebendigen und fröhlichen Gemeinschaft in Marangu.
Das Farm House ist für sie, genauso wie für Hansruedi, eine Herzensangelegenheit.

Hansruedi Büchi

Seit über 30 Jahren ist Hansruedi mehr als 50 mal auf den Kilimanjaro gestiegen, die Faszination des höchsten Bergs Afrikas lässt ihn nicht los.
Vielen Menschen ist Hansruedi in dieser Zeit begegnet, mit vielen Menschen hat Aktivferien zusammen gearbeitet. Tiefe Freundschaften sind so über die Jahre entstanden.


Haben Sie Fragen?

Aktivferien AG
CH-8472 Seuzach
+41 (0)52 335 13 10
Finden Sie uns wieder

 

Aktivferien AG
Home | Über uns | Impressum | Blog | Links | Online Marketing goto top
© 2018 | Alle Rechte vorbehalten.